Das Berliner Kolleg

Das Berliner Kolleg Kalter Krieg | Berlin Center for Cold War Studies ist ein gemeinsames Projekt des Instituts für Zeitgeschichte München – Berlin, der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Humboldt-Universität zu Berlin. Das Kolleg ist ein Ort internationalen Wissenschaftsaustauschs und der Weiterentwicklung einschlägiger Forschungen zum Kalten Krieg.  Mehr

Portal Kalter Krieg

Zur Weltkarte mit Forschungs- und Kulturinstitutionen zum Kalten Krieg.

Team

Hier finden Sie nähere Informationen zu den Mitarbeiter/innen und ihren Projekten.

Aktuelles

Neuerscheinung: Agnes Bresselau von Bressensdorf: Refugees as a ‘World Order’ Concern: (Western) Europe and the Middle East since the 1980s, in: Journal of Modern European History, Vol. 20/2022. Mehr


Fernsehbeitrag: "ukraine krieg nachgehakt" - Agnes Bresselau von Bressensdorf im Interview bei phoenix am 17.06.2022, abrufbar bei phoenix und in der ARD Mediathek.


Fernsehbeitrag: "Krieg in Europa! Die großen Konflikte seit 1945" - Beitrag mit Agnes Bresselau von Bressensdorf im ZDF-Format "ZDF History" am 02.06.2022, abrufbar über die ZDF Mediathek.

Forschungsagenda & Forschungsprojekte

"Grenzen des Kalten Krieges | Compromising the Cold War" - dieses Leitthema beschreibt den Forschungsschwerpunkt des Berliner Kollegs Kalter Krieg. Mehr


Erfahren Sie hier mehr zu unseren einzelnen Forschungsprojekten.

Ausstellung

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Kontakt

Berliner Kolleg Kalter Krieg
am Institut für Zeitgeschichte München - Berlin
Zimmerstr. 56
10117 Berlin

Anfahrtsmöglichkeiten

Tel.: +49 (0)30 55574099-0
E-Mail: bkkk[@]ifz-muenchen.de

Die Zimmerstraße. Schauplatz des Kalten Krieges.

Im Zentrum Berlins, in der Nähe des berühmten Checkpoint Charlie, befinden sich die Räumlichkeiten des Berliner Kollegs Kalter Krieg. Die Zimmerstraße lag einst unmittelbar am "Eisernen Vorhang" und ist bis heute ein weltbekannter Schauplatz des Kalten Krieges. Mehr

mauerbau_by_stiftung_berliner_mauer.jpg

Foto: Ein Besucher einer Aussichtsplattform fotografiert das Anbringen der Rohrauflage auf die Grenzmauer 75 an der Zimmerstraße

Foto: Stiftung Berliner Mauer

Start

Startseite